Piet Schaber

Während der lokale Einzelhandel landauf und landab über die Online-Konkurrenz stöhnt, beweist das Calwer Modehaus Schaber, dass es auch anders geht. Dabei setzt Geschäftsführer Piet Schaber auf das, was der Online-Handel nicht bieten kann: höchste Qualität im Service, ein emotionales Einkaufserlebnis mit maximaler Fokussierung auf den Kunden und nachhaltiges Wirtschaften.

Wie selten man dies heute noch im Einzelhandel erleben kann, wird mir bewusst, als ich im Frühjahr diesen Jahres auf der Suche nach einem Kurzmantel war. Da ich bei 1,99m Körpergröße auf Übergrößen angewiesen bin und diese im klassischen Einzelhandel nur selten zu finden sind, bestelle ich hier fast ausschließlich online. Bis ein in Bezug auf Qualität und Passform geeignetes Stück gefunden ist, wandern nich selten drei bis vier Retouren zurück zum Händler. Während ich bis zu einem Kundentermin am Calwer Marktplatz noch Zeit totschlagen muss, betrete ich die Filiale von Mode Schaber in Calw und staune über die Welt hinter den Schaufenstern. Entgegen dem Bild im eigenen Kopf von einem in die Jahre gekommenen Calwer Bekleidungsgeschäft finde ich mich in einem Umfeld wieder, das angenehm durch Kreativität bis in Detail auffällt. Nach ein paar Runden durch die Herrenabteilung spricht mich Piet Schaber an und bietet seine Hilfe an. Das Stichwort Kurzmantel läßt den Geschäftsführer zu Hochform auflaufen. Er schlägt mir spontan drei Marken vor, die mir gar nichts sagen, was ob meiner Modefaulheit auch kein Wunder ist. Unaufdringlich und sehr freundlich präsentiert er mir jedes erdenkliche Stück aus den unterschiedlichsten Kollektionen und berät mich in Bezug auf Qualität und Material auf eine Art und Weise, die mehr als beeindruckend ist. Obwohl sich auch nach 30 Minuten kein Mantel in meiner Größe finden lässt – bestellen könne er jedes Stück, für das ich mich interessiere problemlos auch in meiner Größe – verbringe ich weitere 20 Minuten zwischen der Produktauswahl und stöbere weiter, bis ich mit 3 Hemden und einem Longsleeve den Laden mit dem Gefühl verlasse, etwas erlebt zu haben, von dem ich dachte, dass es seit vielen Jahren nicht mehr existiert.

Was in der Filiale von Mode Schaber am Calwer Marktplatz praktiziert wird, ist nicht das Ergebnis eines ausgefeilten Marketingplans sondern seit vielen Jahren gelebte Unternehmensphilosophie. Mode Schaber sieht sich dabei selbst in der Tradition des klassischen Kaufmanns, der seinem Kunden im Alterssegment zwischen 20 und 80 Jahren ein unverwechselbares Einkaufserlebnis bieten möchte. In ihrer Niederlassung am Marktplatz in Calw kann die Kaufmannsfamilie auf eine Handelstradition bis ins Jahr 1697 zurückblicken. Eine Mauer des 1692 errichteten Gebäudes wurde aus Steinen des ehemaligen Klosters Hirsau erbaut, die auf den Zeitraum zwischen 1070 und 1080 datiert werden können. 1984 übernahm die Familie Schaber als sechste Familie das Handelshaus.  Ihr Grundsatz lautet: Einzig beständig sind der Wandel, die Zielsetzung und der Weg. Danach haben sie in den vergangenen Jahrzehnten erfolgreich gehandelt – als Kaufmann und als Dienstleister. Diesen Weg setzt Sohn Piet Schaber, der in der zweiten Generation das Unternehmen leitet, fort.

Doch was unterscheidet diesen Einzelhandelsbetrieb von anderen Unternehmen. Ein maßgeblicher Punkt ist die Unabhängigkeit von Marken. Schaber verzichtet lieber auf bestimmte Marken, als sich von diesen durch Abnahmemengen oder Vorschriften zur Präsentation gängeln lassen. Darüber hinaus liegt bei der Auswahl der Focus auf kompromissloser Qualität und Nachhaltigkeit. Spart eine Marke aufgrund von Kostendruck oder ähnlichem daran, fliegt sie auch schon einmal aus dem Programm. Dies gilt ebenso für Marken, die unter menschenunwürdigen Bedingungen produzieren lassen. Dafür finden sich viele kleine deutsche Marken im Sortiment, die in alter Handwerkstradition hochwertige Produkte fertigen. Ungewöhnlich sind auch eine breite Auswahl konservativer britischer Marken, die aber in Kombination mit modernen Accessoires einen absolut trendeigen Charme zwischen Hipster und Business Punk entwickeln können. Und so finden sich dann auch wie selbstverständlich Harris Tweed Produkte und Olymp Hemden neben Marken wie Jack & Jones oder Only & Sons. Dabei steht die Pflege der Tradition modernsten Trends nicht entgegen sondern entwickelt durch deren Kombination ein eigenes Gesicht.

0 Comments

Lass einen Kommentar da

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

©2021 Kunicom Digital UG

Kontakt

Schreiben Sie uns, wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

wird gesendet

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account